Stabtragende Treppe



Die stabtragende Treppe wird ohne Wangen konstruiert. Dadurch punktet sie mit einer sehr offenen und transparenten Optik.
Die Statik der stabtragenden Treppe wird auf der Wandseite durch eine direkte Verankerung im Mauerwerk gewährleistet. An der Freiseite leiten die Stäbe die Last von den Stufen auf die Handläufe ab, welche wiederum fest an den Geschossböden montiert sind.
Diese Konstruktionsart bietet viele Vorteile. Die einzelnen Stufen werden auf einer Gummilagerung in die Wand montiert. Daraus resultiert eine gute Trittschalldämmung, wodurch das Begehen der Treppe besonders leise ist. Außerdem bringt dies eine schonende Wirkung auf die Wirbelsäule und Gelenke mit sich.

zurück